Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 30809

Info: in Kooperation mit den Naturfreunden Herzogenrath-Merkstein e. V.

Historisch gehörten die drei markanten Bauwerke zusammen: Das Kloster Rolduc, die Burg Rode und die Baalsbrügger-Mühle direkt an der Wurm. Durch die Beschlüsse zu Grenzen beim Wiener - Kongress 1815 wurde das "Land von Rode" durchschnitten: Die Burg kam zu Preußen und ist heute das Wahrzeichen von Herzogenrath (D), das Kloster und die Mühle kamen zu Limburg und liegen damit heute auf dem Gebiet der Gemeinde Kerkrade (NL).

Die Kurzwanderung pendelt zwischen den drei historischen Stätten auf gut begehbaren Wegen größtenteils durch den Rolducer Wald mit einer größeren Steigung. Die Teilnehmenden erhalten dabei auch Informationen über Funktionen und Bedeutung der Bauwerke gestern und heute. Im Vorbeigehen sehen die Teilnehmenden das Eurode Businesscenter, das beiderseits auf der deutsch-niederländischen Staatsgrenze in den Städten Herzogenrath (D) und Kerkrade (NL) unweit des Klosters Rolduc liegt, und von verschiedenen Unternehmen und Einrichtungen als Standort genutzt wird. Wie an kaum einer anderen Stelle begegnet man im "Historischen Dreieck" Vergangenheit und Zukunft. Herzogenrath und Kerkrade versuchen aktuell mit dem "Zweckverband Eurode", die nicht mehr sichtbare Grenze zu überwinden und Gemeinsamkeiten wiederherzustellen.

Start der Wanderung ist die Burg Rode.

Kosten: 0,00 €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum Zeit Straße Ort
Sa. 29.05.2021 10:00 - 12:30 Uhr   Treffpunkt: Burg Rode

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1 2 3 4 5 6 7
89 1011121314
151617 18 19 20 21
22 23 2425 262728

Februar 2021